Finanzierung

Wir finanzieren uns in erster Linie über Mitgliedsbeiträge und Spenden.


Im weiteren erhalten wir Unterstützung durch die Krankenkassen im Rahmen der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene.


Im Rahmen von thematischen Projekten erhalten wir zusätzlich projektbezogene Unterstützung durch einzelne Krankenkassen.


In der gesundheitlichen Selbsthilfe werden hierfür strenge Maßstäbe angelegt, die wir voll und ganz unterstützen. Geregelt wird dies im "Leitfaden zur Selbsthilfeförderung" der GKV.
Weiterhin haben wir uns Regeln im Umgang und der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft gegeben, da die Unabhängigkeit der Selbsthilfe ein hohes Gut ist.

Ohne diese Unterstützung könnten wir unsere Aufgaben nicht sio wahrnehmen, wie wir es tun. Allen, die uns unterstützen, hier ein herzliches Dankeschön

Gemäß unserer Leitlinien zur Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen haben wir uns verpflichtet, unsere Zuschüsse, Fördermittel, Sponsoringbeträge und Spenden offen zu legen.

Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung. Sei es mit einer Spende oder einer Mitgliedschaft.

2013

-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 2.000 €

2014

-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 2.000 €
Gesamtes Fördervolumen auf Bundesebene: 9,63 Mio €

2015

-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 2.500 €
Gesamtes Fördervolumen auf Bundesebene: 10,09 Mio €

2016

-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 4.000 €
-> Projektförderungen 7.383 €
-> Spenden 10.330,25

2017
-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 4.500 €
-> Projektförderung DAK 5.000 €
-> Projektförderung Europäischer Adipositastag Continentale BKK 793,00 €
-> Spende aus Vereinsauflösung Adiposa e.V. 2.303,78 €
-> Fresenius SE 500,00 € (Junge Adipositas)
-> Novo Nordisk Stiftung 10.000 € (Junge Adipositas)
-> gut.org 325,00 € (Junge Adipositas)
-> Fa. Sartissohn 660 € (Junge Adipositas)

2018
-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 5.000 €
-> Projektförderung DAK 5.700 €
-> CHARITIES AID FOUNDATION AMERICA CAFA (Projekt Junge Adipositas) 10.053,89 €
-> Medtronic Deutschland  4.000 €
-> Fresenius SE 500,00 € (Junge Adipositas)
-> Johnson & Johnson   2 x EASO Advocacy Trainingsunterstützung 969 €
-> Diplo-Dokus – Technische Dokumentation, Inhaber Pedro Sanchez 200,00 € (Projekt Junge Adipositas)
-> Nina Tiedt 802,00 € (Projekt Junge Adipositas)

2019
-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 6.000 €
-> Projektförderung DAK Gesundheit -> Öffentlichkeitsarbeit  20.000 €
-> Projektförderung BKK Dachverband  -> Professionalisierung der Selbsthilfe 17.415 €
-> NovoNordisk Spende 7.500 €
-> Diabetologische Schwerpunktpraxis Jutta Meinhold 500,00 €
-> Roche Diagnostics 250,00  €
-> Stefanie Flintermann 150,00 €

2020
-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 7.000 €
-> Johnson & Johnson -> Symposium für SHG Leitungen in Lüneburg 9.330 €
-> Novo Nordisk -> Symposium für SHG Leitungen in Lüneburg 5.000 €
-> EASO -> Unterstützung #livingwithobesity Kampagne 2.000 €

2021
-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene (Pauschale Mittel) 6.500 €
-> Knappschaft Bahn-See Projekt "Dick und Du" 10.000 €
-> Novo Nordisk Spende 10.000 €
-> CHARITIES AID FOUNDATION Spende 10.000 €
-> EASO / ECPO -> Unterstützung #livingwithobesity Kampagne 2.060 €

2022
-> GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene 7.200 €
-> DAK Projekt "Digitale Selbsthilfe" 30.500 € (Projekt in Erstellung)
->